2. Mannschaft (1. Landesklasse Staffel A) 2014/15

Home (Aktuelles) ] Mannschaften ] Turniere ] Links & Allgemeines ] Kontakt & Impressum ] Archiv ]



Rundenberichte:
[  1. Runde ]
[  2. Runde ]
[  3. Runde ]
[  4. Runde ]
[  5. Runde ]
[  6. Runde ]
[  7. Runde ]
[  8. Runde ]
[  9. Runde ]

Tabelle:
Aktuelle Tabelle ]

Navigation:
Zurück ]
Nach oben ]
Weiter ]

Stammaufstellung:

Nr. Name DWZ ELO Verein Geburtsjahr
1 Schweitzer, Andreas 2116 2217 TuS Coswig 1920 1961
2 Linnemann, Niklas 2020 2010 TuS Coswig 1920 1997
3 Kieslich, Aaron 1965 2004 TuS Coswig 1920 1997
4 Dr. Piotraschke, Jens 2031 2130 TuS Coswig 1920 1966
5 Merker, Matthias 2036 2134 TuS Coswig 1920 1963
6 Pönisch, Egmont 2035 2145 TuS Coswig 1920 1957
7 Franke, Heiko 1948 1989 TuS Coswig 1920 1961
8 Scheurer, Ulf 1877 2081 TuS Coswig 1920 1966
E Pönisch, Johannes 1975 1988 TuS Coswig 1920 1993
E Worch, Andreas 1921 ---- TuS Coswig 1920 1962
E Hofmann, Rares 1916 1840 TuS Coswig 1920 2001
E Wolf, Mario 1925 2029 TuS Coswig 1920 1985
E von Koslowski, Utz 1818 1898 TuS Coswig 1920 1999
E Dr. Pönisch, Wolfram 1829 ---- TuS Coswig 1920 1954
E Liebscher, Sebastian 1906 2070 TuS Coswig 1920 1985
E Blut, Detlef 1842 ---- TuS Coswig 1920 1961
E Merker, Konstantin 1689 ---- TuS Coswig 1920 1995
E Zschuppe, Ludwig 1663 ---- TuS Coswig 1920 1997
E Moses, Selina 1890 1784 TuS Coswig 1920 2000
E Dr. Fröhner, Michael 1688 ---- TuS Coswig 1920 1968
E Pührer, Anne 1584 1729 TuS Coswig 1920 1996
E Grille, Bernd 1787 ---- TuS Coswig 1920 1963
E Franke, Alexander 1424 ---- TuS Coswig 1920 1997
E Rudolph, Frank 1707 ---- TuS Coswig 1920 1971
E Petzold, Rolf 1501 1997 TuS Coswig 1920 1940

Rundenberichte:

- 1. Runde am 21.09.2014
- 2. Runde am 12.10.2014
- 3. Runde am 09.11.2014
- 4. Runde am 07.12.2014
- 5. Runde am 11.01.2015
- 6. Runde am 01.02.2015
- 7. Runde am 01.03.2015
- 8. Runde am 15.03.2015
- 9. Runde am 26.04.2015

Tabelle:

- Aktuelle Tabelle

Abschlussbericht:

Überraschender Aufstieg der zweiten Mannschaft !

Die zweite Coswiger Männermannschaft konnte sich im dritten Jahr in der 1. Landesklasse überraschend den ersten Platz erkämpfen und kann somit im nächsten Jahr das Wagnis Sachsenliga in Angriff nehmen.

Im Gegensatz zu den letzten Jahren war die Saison in der Staffel A der 1. Landesklasse durch einen spannenden Zweikampf zwischen Coswig und Leuben geprägt, wobei die dritte Mannschaft des USV TU Dresden immer in Lauerstellung auf Fehler der Führenden wartete. Entscheidend war am Ende das direkte Duell in der 3. Runde gegen Leuben, das Coswig gegen die nicht in Bestbesetzung antretenden Leubener knapp gewinnen konnte.

Insgesamt war der Schlüssel zum Erfolg eine sehr geschlossene Leistung der gesamten Mannschaft. Den entscheidenden Unterschied in der Staffel machten in diesem Jahr Matthias Merker und Johannes Pönisch aus, die ihre Partien mit unbedingtem Siegeswillen angingen. Mit diesem Anspruch gelangen den Beiden hervorragende Ergebnisse, die wesentlicher Grundstein zum Staffelsieg waren. Johannes holte dabei 6 aus 7 (bei einer kampflosen Partie) und Matthias 7 aus 9. Ebenso sensationelle 6 aus 7 holte Niklas Linnemann am 1. und 2. Brett, wobei er das Pech hatte, dass gleich drei Gegner gegen ihn nicht antraten. Heiko Franke der als zweiter Spieler neben Matthias alle Partien bestritt, trug mit 6 aus 9 ebenfalls entscheidend zum Aufstieg bei.

Andreas "Albert" Schweitzer erzielte am Spitzenbrett 2 aus 5, wobei er sich selbst durch eine schlechte Zeiteinteilung um ein deutlich besseres Ergebnis brachte. Aaron Kieslich und Andreas Worch holten mit 2.5 aus 4 und 4 aus 7 jeweils über 50% der Punkte. Egmont Pönisch konnte aufgrund seiner Schiedsrichtereinsätze nur 3 Partien spielen, holte dabei aber 2 Punkte und konnte vor allem durch den Sieg gegen Leuben einen wichtigen Beitrag zum entscheidenden Sieg beitragen.

Mit jeweils 4 aus 8 konnten Jens Piotraschke und Ulf Scheurer letztendlich ein ausgeglichenes Konto erreichen, wobei sich beide sicher etwas mehr vorgenommen hatten.

Verstärkung erhielten wir jeweils einmal von Konstantin Merker (der seine Partie gewann), Bernd Grille (der ohne Kampf zum Sieg kam) und Rolf Petzold, der gegen Lok Dresden ein Unentschieden und damit einen ganz wichtigen halben Punkt zum knappen Sieg beisteuerte.

Das Sonderlob zum Saisonabschluss geht in diesem Jahr an die gesamte Mannschaft, die trotz des Nichtzustandekommens eines verlängerten Auswärtswochenendes stets den Aufstieg im Blick hatte und die sich bietende Chance dann konsequent genutzt hat.

Und ein extra Sonderlob geht an Andreas Worch, der durch seine Anwesenheit bei der vorentscheidenden Partie zwischen Leuben und Großröhrsdorf die Gäste offensichtlich zur Höchstleistung motivierte.

Insgesamt bleibt festzustellen, dass die 2. Mannschaft mit diesem Aufstieg Coswiger Schachhistorie geschrieben hat, spielen doch im nächsten Jahr gleich zwei Coswiger Mannschaften in der Sachsenliga.

Mit dem Aufstieg konnte der mit gleich drei Abstiegen doch sehr unglücklich verlaufenen Saison der eigentlich unabsteigbaren Coswiger zumindest ein versöhnlicher und optimistischer Schlusspunkt gegeben werden.

Dennoch wird die nächste Saison für die zweite Mannschaft eine neue und gewaltige Herausforderung, die nur mit einer nochmals deutlichen Leistungssteigerung oder mit einer gesunden Portion Gelassenheit und Humor positiv gestaltet werden kann.

Wir werden sehen, wie sich der Coswiger Schachverein und die zweite Mannschaft dieser neuen Herausforderung stellen werden.

Dresden, 03.05.15 Ulf Scheurer

1. Landesklasse Staffel A - Abschlusstabelle 2014/2015

Platz Mannschaft Spiele Mannschaftspunkte Brettpunkte
1 TuS Coswig 1920 2 9 16 46.0
2 SV Dresden-Leuben 9 15 45.5
3 USV TU Dresden 3 9 14 43.0
4 SC 1911 Großröhrsdorf 9 12 38.0
5 Schachklub Heidenau 9 11 38.5
6 SV Lok Dresden 9 7 34.5
7 SV "Gambit" Kamenz 9 6 33.5
8 SC Riesa 9 4 27.5
9 SV Grün-W. Niederwiesa 9 3 27.5
10 TSV IFA Chemnitz 9 2 25.0