1. Mannschaft (Oberliga Ost Staffel A) 2016/17

Home (Aktuelles) ] Mannschaften ] Turniere ] Links & Allgemeines ] Kontakt & Impressum ] Archiv ]



Rundenberichte:
[  1. Runde ]
[  2. Runde ]
[  3. Runde ]
[  4. Runde ]
[  5. Runde ]
[  6. Runde ]
[  7. Runde ]
[  8. Runde ]
[  9. Runde ]
10. Runde ]
11. Runde ]

Tabelle:
Aktuelle Tabelle ]

Navigation:
[ Zurück ]
Nach oben ]
Weiter ]

Stammaufstellung:

Nr. Name DWZ ELO Verein Geburtsjahr
1 Müller, Richard 2172 2170 TuS Coswig 1920 1993
2 Pietsch, Michael 2122 2146 TuS Coswig 1920 1982
3 Schweitzer, Andreas 2111 2210 TuS Coswig 1920 1961
4 Escher, Thomas 2129 2181 TuS Coswig 1920 1961
5 FM Klawa, Patrick 2127 2187 TuS Coswig 1920 1974
6 Hofmann, Rares 2110 2174 TuS Coswig 1920 2001
7 Pönisch, Eckehard 2107 2166 TuS Coswig 1920 1962
8 Pönisch, Johannes 1976 1988 TuS Coswig 1920 1993
E Kieslich, Aaron 2027 2062 TuS Coswig 1920 1997
E Merker, Matthias 2102 2134 TuS Coswig 1920 1963
E Dr. Piotraschke, Jens 2020 2142 TuS Coswig 1920 1966
E Linnemann, Niklas 1960 1998 TuS Coswig 1920 1997
E Worch, Andreas 1944 1958 TuS Coswig 1920 1962
E Pönisch, Egmont 2015 2145 TuS Coswig 1920 1957
E Liebscher, Sebastian 1893 2031 TuS Coswig 1920 1985
E Wolf, Mario 1873 1966 TuS Coswig 1920 1985

Rundenberichte:

- 1. Runde am 16.10.2016
- 2. Runde am 19.11.2016
- 3. Runde am 20.11.2016
- 4. Runde am 04.12.2016
- 5. Runde am 15.01.2017
- 6. Runde am 14.01.2017
- 7. Runde am 28.01.2017
- 8. Runde am 19.03.2017
- 9. Runde am 23.04.2017
- 10. Runde am 06.05.2017
- 11. Runde am 07.05.2017

Abschlussbericht für die Saison 2016/17:

Nach einer erfolgreichen letzten Saison und dem damit verbunden Wiederaufstieg von der 1.Sachsenliga in die Oberliga Ost A, hieß das Ziel für diese Saison: Klassenerhalt.

Für die 1. Mannschaft starteten dieses Jahr folgende Schachfreunde:

1. Brett: Richard Müller
2. Brett: Michael Pietsch
3. Brett: Andreas Schweitzer
4. Brett: Thomas Escher
5. Brett: Patrick Klawa
6. Brett: Rares Hofmann
7. Brett: Eckehard Pönisch
8. Brett: Johannes Pönisch

Mit viel Rückenwind aus der letzten Spielzeit, wo es keine Mannschaftsniederlage gab, konnte die neue Saison also beginnen.

Die erste Runde ging dann aber gegen Grün-Weiß Dresden deutlich mit 2,5-5,5 verloren. Ein erster Dämpfer, aber Grün-Weiß ist bekanntlich ein "schweres Los" für die Coswiger.

Kurz darauf wartete dann die erste Doppelrunde auf uns. Die Gegner hießen Löberitz und Halle. Gegen Löberitz hielten wir lange gut dagegen, mussten uns dann aber leider mit 3-5 geschlagen geben. Somit waren wir gegen Halle schon leicht unter Druck. Doch der Fehlstart war nach einer knappen 3,5-4,5 Niederlage perfekt. Dies war besonders ärgerlich, denn gegen Halle war zumindest ein Punkt im Bereich des möglichen, mit ein bisschen Glück vielleicht auch 2.

Das Programm wurde aber nicht einfacher. In Runde 4 wartete der Aufstiegsfavorit Aufbau-Elbe-Magdeburg auf uns. Gegen AE-Magdeburg war in den letzten Jahren nicht viel entgegen zu setzen ... so auch in diesem Jahr. 6,6-1,5 für Magdeburg. Es sollte die höchste Saisonniederlage bleiben.

In der vorgezogenen 6. Runde spielten wir dann gegen den nächsten Aufstiegskandidaten. TU Dresden blieb dabei seiner Favoritenrolle gerecht und schlug uns mit 5,5-2,5.

Damit hatten wir aus bisher 10 möglichen Punkten 0 Mannschaftspunkte zu verzeichnen. Das Ziel Klassenerhalt war in sehr weite Ferne gerückt.

Nun hieß es Kampfgeist zeigen! Und die Coswiger zeigten ihn! In den darauffolgenden Spielen konnten wir eine Serie an Siegen einfahren.

In der fünften Runde gab es die ersehnten ersten 2 Punkte für uns. Der Abstiegskonkurrent Rochade Magdeburg unterlag uns in einem spannenden Kampf mit 5-3.

Gegen Hoyerswerda konnten wir ebenfalls mit 5-3 gewinnen und so gab es wieder Hoffnung in Sachen Klassenerhalt.

Nachdem dann in den Runden 8 und 9 beide Leipziger Mannschaften (I und II) jeweils mit 4,5-3,5 besiegt werden konnten, war uns der Klassenerhalt fast nicht mehr zu nehmen.

4 Siege in Folge! Eine ganz starke Mannschaftsleistung.

Für die letzte Doppelrunde hießen unsere Gegner Naumburg und Erzgebirge Aue. Gegen Naumburg langte uns dann ein 4-4 Unentschieden zum vorzeitigen Klassenerhalt. Wer hätte das nach den ersten 5 Spielen für möglich gehalten?!

Am letzten Spieltag mussten wir uns dann einer starken Aue 'er Mannschaft geschlagen geben. Aber das sollte die Stimmung nicht trüben. Der Klassenerhalt war geschafft und somit spielt Coswig auch in der nächsten Saison Oberliga!

Betrachtet man die Abschlusstabelle, ist besonders erfreulich, dass sich Coswig I erstmalig seit vielen Jahrzehnten vor Leipzig I platzieren konnte. Glückwunsch dazu!

Mit Platz 9. geht eine spannende Saison zu Ende und wir gratulieren Aufbau-Elbe-Magdeburg zum völlig verdienten Aufstieg in die 2.Bundesliga.

Besonders hervorheben möchte ich noch die Leistung von unserem Jungspund Rares. Er blieb die ganze Saison über ungeschlagen und holte starke 9/11!!

Auch Michael und Albert spielten mit 6,5/10 und 5/9 eine sehr gute Saison!

Zum Schluss möchte ich mich noch bei meiner Mannschaft für eine tolle und erlebnisreiche Saison bedanken! Es hat Spaß gemacht und ich freu mich schon auf die Nächste!

Richard Müller

Tabelle:

- Aktuelle Tabelle