7. Coswiger Fünfkampf 2009

Home (Aktuelles) ] Mannschaften ] Turniere ] Links & Allgemeines ] Kontakt & Impressum ] Archiv ]



Navigation:
Zurück ]
Nach oben ]
Weiter ]

2. Wettkampf: Bowling (am 28.02.2009)

Bericht:

Am 26.02.2009 fand in Meißen auf der Bowlingbahn "Zur Kugel" der 2. Wettkampf des diesjährigen Coswiger Fünfkampfes statt. Mit 13 Sportfreunden gab es die geringste Beteiligung beim Bowling überhaupt. Aber auch zum Kegeln im Vorjahr kamen nur 13 Sportfreunde. Aus diesem Grunde hätten wir gar nicht alle vier Bahnen benötigt, so wie in den Vorjahren als noch über 20 kamen. Wir hatten als einzigste auf der Bahn aber Ruhe und bowlten drei Durchgänge zu je 10 (20) Wurf. Nach der ersten Serie setzte sich diesmal wieder Alexander mit gutem Spiel ab. In den folgenden 2 Serien erreichte er jedes Mal den Bestwert und gewann somit verdient mit fast 100 Pins Vorsprung den Bowlingwettkampf. Mit 235 Pins erzielte er auch den Tagesrekord, der schon recht beachtlich ist. Um die folgenden zwei Plätze wurde es dann doch etwas knapper. Hier lieferten sich der Vorjahreszweite Andreas Worch und der beste Nichtaktive Roy Brattig ein Kopf-an-Kopf-Rennen, dass Roy knapp für sich entschied. Platz 4 ging ebenfalls nach packendem Zweikampf an Stephanie Worch, da der Fünfte Heiko Franke in der zweiten Serie einen Durchhänger hatte. Heiko verwechselte an diesem Abend oft Bowling mit Kegeln, in dem er fast immer 9 Kegel im ersten Wurf traf, anstatt 10.
Innerhalb der Familie Schmidt wurde erneut hart gekämpft. Am Ende setzte sich wieder Ute mit 6 Pins durch, wobei Hans-Gerd nur die Kondition in Serie 3 fehlte, ansonsten hätte er diesmal das interne Duell für sich entschieden. Aber auch Kurt Patzke und Franklin Quinones S. mischten im Kampf um Platz 6 bis 9 gut mit, nur hatten sie jeweils in Serie 2 bzw. 1 einen Aussetzer.
Um den letzten Top10-Platz wurde lange hart gestritten. Am Ende wurde Cornelia Worch glückliche Zehnte vor Heidrun Moßner, die heute Franklin zum Wettkampf begleitete. Alexander Franke und Sebastian Liebscher zeigten in der letzten Serie doch größere konditionelle Probleme, in dem sie als einzigste unter den 100 Pins blieben. Alexander behielt am Ende genau 1 Pin Vorsprung vor Sebastian und wurde damit Zwölfter. Aber Sebastian müssen wir trotzdem große Anerkennung zollen, denn er trat mit zwei Krücken und einer verletzten rechten Hand zum Bowlingkampf an. Er spielte alles mit Links und traf sogar einen Strike und war in Serie 2 über die geschafften 100 Pins sehr glücklich. Nach den 3 Serien wurde noch um den Christbaum und das Bingo gebowlt, so dass der Abend geruhsam ausklang.
Schade nur dass die Teilnehmerzahl beim Fünfkampf immer weniger wird. Gerade sich einmal in anderen Disziplinen mit den Vereinskollegen zu messen, müsste doch so manchen reizen. Falls dies aber von unseren Schachsportlern nicht gewünscht wird, überlegen die Organisatoren des Fünfkampfes nach stets sinkenden Teilnehmerzahlen den Wettkampf ab 2010 ganz einzustellen. Auch von unseren jugendlichen Schachspielern nimmt, Familie Franke und Worch ausgenommen, keiner mehr teil. Dies war in den Vorjahren anders.

Ergebnisse:

Name, Vorname Serie 1 Platz Serie 2 Platz Serie 3 Platz Gesamt Platz
Gesamt
Punkte
Fünfkampf
Worch, Alexander 173 1. 235 1. 160 1. 568 1. 20
Brattig, Roy 155 2. 168 3. 151 2. 474 2. 18
Worch, Andreas 142 4. 173 2. 150 3. 465 3. 17
Worch, Stephanie 139 5. 149 4. 116 8. 404 4. 16
Franke, Heiko 147 3. 104 8. 138 4. 389 5. 15
Schmidt, Ute 101 8. 126 7. 136 5. 363 6. 14
Schmidt, Hans-Gerd 115 7. 133 6. 109 10. 357 7. 13
Patzke, Kurt 126 6. 94 10. 125 6. 345 8. 12
Quinones S., Franklin 87 10. 138 5. 114 9. 339 9. 11
Worch, Cornelia 89 9. 93 11. 109 10. 291 10. 10
Moßner, Heidrun 81 11. 74 13. 122 7. 277 11. 9
Franke, Alexander 58 13. 85 12. 90 12. 233 12. 8
Liebscher, Sebastian 73 12. 103 9. 56 13. 232 13. 7

Stand nach dem 2. Wettkampf:

Platz nach
2. Wettkampf
Name, Vorname Platz
Vorjahr
Verein Sonderwertung Punkte
Gesamt
Platzziffer
(Feinwertung)
Gesamt
1.) Worch, Andreas (2) TuS Coswig 1920   35 5
2.) Worch, Alexander (6) SG Aufbau Elbe Magdeburg   33 8
3.) Franke, Heiko (1) TuS Coswig 1920   32 8
4.) Schmidt, Hans-Gerd (5) TuS Coswig 1920   25 15
5.) Liebscher, Sebastian (4) TuS Coswig 1920   23 17
6.) Piotraschke, Jens (18) TuS Coswig 1920   20 15
7.) Brattig, Roy (7) vereinslos Nichtaktiver 18 19
8.) Quinones S., Franklin (15) TuS Coswig 1920   18 22
9.) Worch, Stephanie (12) vereinslos Nichtaktiver, Frau, u20 16 21
10.) Büttner, Bernd (N) vereinslos Nichtaktiver, Senior 15 19
11.) Eiselt, Peter (24) TuS Coswig 1920 Senior 14 20
12.) Schmidt, Ute (29) vereinslos Nichtaktiver, Frau 14 23
13.) Patzke, Kurt (13) TuS Coswig 1920 Senior 12 25
14.) Venske, Thomas (22) TuS Coswig 1920   11 23
15.) Schott, Viktor (31) TuS Coswig 1920   10 24
16.) Worch, Cornelia (N) vereinslos Nichtaktiver, Frau 10 27
17.) Fröhner, Michael (N) vereinslos Nichtaktiver 9 25
18.) Moßler, Heidrun (N) vereinslos Nichtaktiver, Frau 9 28
19.) Drieschner, Andreas (16) TuS Coswig 1920   8 26
20.) Franke, Alexander (9) TuS Coswig 1920 u20 8 29
21.) Kutscher, Vladimir (23) TuS Coswig 1920   6 28
22.) Goes, Carsten (N) TuS Coswig 1920   5 29
23.) Rosner, Andrea (N) TuS Coswig 1920 Frau 4 30

In der Gesamtwertung nach zwei Disziplinen liegt nun Andreas Worch in Führung, der in beiden Wettkämpfen mit Platz 2 und 3 am ausgeglichensten war. Dicht gefolgt von Alexander Worch und Heiko Franke, die nur knapp zurückliegen. Es deutet sich ein Dreikampf an, da Matthias Merker dieses Jahr fehlt und Sebastian mit seiner großen Verletzung stark gehandicapt ist. Doch in den nächsten zwei Disziplinen mit Darts und Boccia ist alles möglich, so dass der jetzige Stand noch ganz schön durcheinander kommen kann.
Bei den Nichtaktiven führt nun Vorjahressieger Roy Brattig vor Stephanie Worch und Bernd Büttner. Stephanie Worch wiederum liegt bei den Frauen und den u20 in Führung. Hier folgen Ute Schmidt bzw. Alexander Franke. In der Seniorenwertung geht es ganz spannend zu. Hier führt noch Bernd Büttner vor Peter Eiselt und Kurt Patzke. Doch da außer Kurt von den anderen Senioren keiner andere Wettkämpfe außer Schach mitmacht, hat er gute Chancen sich dieses Jahr diesen Pokal zu holen.
Der nächste Wettkampf findet am Freitag, 27.03.2009 um 19:30 bei Familie Worch in Weinböhla, Meißner Straße 30 im Keller statt. Beginn wird dann 19:45 Uhr sein. Geplant ist Darts als dritten Wettkampf. Nur bei schönem Wetter und angenehmen Temperaturen am Abend, würde Boccia vom 24.04.2009 vorgezogen.

Die Turnierleiter Alexander und Andreas Worch !