Frauenmannschaft (2. Bundesliga Ost) 2016/17

Home (Aktuelles) ] Mannschaften ] Turniere ] Links & Allgemeines ] Kontakt & Impressum ] Archiv ]



Navigation:
Zurück ]
Nach oben ]
Weiter ]

3. & 4. Runde 2. Bundesliga Ost:

TuS Coswig 1920 1 - SC Rotation Pankow e.V. 1, 2.0 : 4.0

USV Potsdam e.V., Abt. Schach 1 - TuS Coswig 1920 1, 4.5 : 1.5

Frauen nach Doppelniederlage enttäuscht

Viel Grund zum Feiern gab es am Wochenende für die Coswiger Frauen leider nicht. Am Samstag mussten die Coswiger gegen Rotation Pankow antreten. Der Papierform nach eine klare Angelegenheit für die Erste Bundesliga-erfahrenen Berliner mit 5 internationalen Meisterinnen und einer Fide-Meisterin. Die Coswigerinnen ließen sich aber nicht einschüchtern und hielten bestens dagegen. Die großartig aufspielende Simone Frübing konnte sich im Mittelspiel einen kleinen Vorteil erarbeiten und hatte im Endspiel zudem noch 20 Minuten Bedenkzeit mehr auf der Uhr. Beides beste Voraussetzungen für einen Punktgewinn. Dieser gelang nach langer Spielzeit auch in überzeugender Art und Weise. Auch die anderen Spielerinnen haben sich teuer verkauft. Karin Timme erkämpfte am Brett 1 ein sicheres Remis, ebenso wie Ulrike Seifert am Brett 3.

Selina Moses kämpfte am Brett 2 gegen die mehrfache DDR-Meisterin Brigitte Burchardt und hatte eine gewinnverdächtige Stellung auf dem Brett. Aber am Ende konnte sich Selinas Gegnerin toll befreien und im Endspiel setzte sich leider die Routine durch.

Andrea Rosner hatte eine sehr komplizierte Stellung mit beiderseitigen Chancen auf dem Brett, die sie kurz vor der Zeitkontrolle verloren geben musste, aber sie hatte trotzdem eine prima Partie gezeigt.

Last not least verhedderte sich Anne Pührer im Mittelspiel und wurde von ihrer Gegnerin in Folge dessen erbarmungslos "überrannt".

Damit war die Niederlage zwar besiegelt, aber die Coswigerinnen waren zurecht stolz auf die beiden gewonnenen Brettpunkte.

Am Sonntag lief es gegen den vermeintlich leichteren Gegner deutlich schlechter. Mehrere Fehlerteufel machten den Spaß an den Brettern zunichte. Hier konnten die Coswigerinnen den guten Schwung vom Samstag vor allem an den hinteren Brettern nicht in volle Punktgewinne umsetzen. Drei Remisen von Karin Timme, Simone Frübing und Antje Moldenhauer standen am Ende zu Buche. Dies war zu wenig!

Mit Simone Frübing (1.5 Punkte) und Karin Timme (1 Punkt) kamen aber zwei Spielerinnen von Coswig sogar ohne Niederlage durch das Wochenende! Da hatten doch alle noch einen kleinen Grund zur Freude.

Am nächsten Spieltag gegen Grün-Weiß Dresden müssen sich die Coswigerinnen auf jeden Fall steigern, um eine realistische Chance auf den Klassenerhalt zu haben.

Antje Moldenhauer


Von links: Ulrike Richter, Andrea Rosner, Simone Frübing, Antje Moldenhauer, Karin Timme (es fehlen: Anne Pührer und Selina Moses)


Simone Frübing


Karin Timme

Nr. TuS Coswig 1920 1 2.0 : 4.0 SC Rotation Pankow e.V. 1
1 Dr. Timme, Karin 1896 / 2111 0.5 : 0.5 WIM Wagner-Michel, Annett 2103 / 2132
2 Moses, Selina 1929 / 1872 0 : 1 WIM Burchardt, Brigitte 2111 / 2193
3 Richter, Ulrike 1852 / ---- 0.5 : 0.5 WIM Göhler, Antje 2020 / 2097
4 Pührer, Anne 1592 / 1700 0 : 1 WIM Jahn, Constanze 2068 / 2101
5 Frübing, Simone 1617 / 1795 1 : 0 WIM Mai, Iris 1979 / 2069
6 Rosner, Andrea 1399 / ---- 0 : 1 WFM Wolf, Sylvia 1945 / 2064
Nr. USV Potsdam e.V., Abt. Schach 1 4.5 : 1.5 TuS Coswig 1920 1
1 WFM Von Herman, Brigitte 2000 / 2039 0.5 : 0.5 Dr. Timme, Karin 1896 / 2111
2 Pfau, Beate 1917 / 2063 1 : 0 Moses, Selina 1929 / 1872
3 WFM Nünchert, Eveline 1960 / 2057 1 : 0 Richter, Ulrike 1852 / ----
4 Bade, Heidrun 1720 / 1806 1 : 0 Pührer, Anne 1592 / 1700
5 Reck, Jessica 1606 / 1686 0.5 : 0.5 Frübing, Simone 1617 / 1795
6 Frehde, Regina 1506 / 1611 0.5 : 0.5 Moldenhauer, Antje 1704 / ----