Bezirkspokal Dresden 2014

Home (Aktuelles) ] Mannschaften ] Turniere ] Links & Allgemeines ] Kontakt & Impressum ] Archiv ]



Navigation:
Zurück ]
Nach oben ]
Weiter ]

3 Medaillengewinner beim Bezirkspokal Dresden 2014

Am 17.05.2014 fand in Großschönau der erneut vom SC 1994 Oberland ausgerichtete Bezirkspokal Dresden im Nachwuchs statt. In jeder Altersklasse von u8 bis u20 wurde in 5 Runden Schnellschach der bzw. die Schnellschachmeister(in) ermittelt. Dieses Jahr war unsere Schachabteilung mit 12 Teilnehmern ähnlich stark vertreten wie im letzten Jahr.


Spielort: Pestalozzi-Oberschule in Großschönau

Wieder einmal Coswiger Einzelkämpfer in der Altersklasse u8 war Robert Drechsel. Aufgrund eines Auslosungsfehlers hatte er die erste Runde spielfrei und bekam einen kampflosen Punkt zugesprochen. Die zweite Runde verlief gegen den späteren Turniersieger nicht optimal. Robert fing sich zwar in der dritten Runde und gewann seine zweite Partie, aber aufgrund zu schnellen Spielens gingen Runde 4 und 5 verloren. Damit erreichte Robert wie im letzten Jahr "nur" 2 Punkte und den 8. Platz bei 11 Teilnehmern in der u8.

Ein weiterer Coswiger Einzelkämpfer war Erwin Imhof in der Altersklasse u10. In den ersten zwei Runden holte er einen Punkt, dann war zwischendurch etwas die Luft raus und erst in der 5. Runde konnte Erwin wieder zuschlagen. Mit 2 Punkten belegte er den 16. Platz bei 25 Teilnehmern in der u10.

Immerhin zwei Coswiger Spieler traten in der Altersklasse u12 an. Wilhelm von Koslowski startete mit 3 aus 4 bei keiner Niederlage und hätte mit einem Sieg in der letzten Runde ganz vorn landen können. Mit der Niederlage gegen den Turniersieger wurde es am Ende aber nur Platz 5. Unser zweiter Starter Kilian Gregur rochierte in den ersten zwei Runden (0-0, .d.h. zwei Niederlagen), um dann mit 2 Siegen in Runde 3 und 4 wieder anzugreifen. Leider ging die letzte Partie dann wieder verloren, so dass Kilian auf Platz 14 einkam. Insgesamt waren 18 Kinder in der Altersklasse u12 am Start.

3 Coswiger Spieler spielten in der Altersklasse u14 mit bei insgesamt 21 Startern. Arwin Hugo Lehne, Rares Hofmann und Tim Kunath gewannen allesamt ihre ersten beiden Partien. Danach mussten Rares und Tim gegeneinander antreten, wobei Rares das Match für sich entschied. Leider verlor auch Arwin seine Partie. In Runde 4 musste sich nur Rares gegen den späteren Turniersieger geschlagen geben, Arwin und Tim zogen durch Siege wieder mit Rares gleich. Die letzte Runde brachte wieder eine interne Ansetzung, diesmal Rares gegen Arwin, welche ebenfalls Rares für sich entschied. Da Tim auch seine letzte Runde siegreich gestalten konnte, musste die Wertung über die Platzierung entscheiden. Rares belegte den 2. Platz, vor Tim (3. Platz). Arwin kam auf dem 9. Platz ein.


Siegerehrung der Altersklasse u14: Rares Hofmann (Mitte, 2. Platz), Tim Kunath (rechts, 3. Platz)

Fast ein Drittel des Teilnehmerfeldes stellten unsere 5 Spieler in der Altersklasse u16 (insgesamt 17 Starter). Leider konnte trotzdem nur Utz von Koslowski mehr als 50% der Punkte holen und sich im einstelligen Bereich platzieren. Utz verlor nur gegen den späteren Turniersieger und erkämpfte den 2. Platz. Immerhin genau 50% der Punkte erzielte Enrico Bauer mit 2.5 Punkten und dem 10. Platz. Die weiteren Plätze belegten Alexander Thomas (2 Punkte, 12. Platz), Damian Looß (1.5 Punkte, 13. Platz) und Tom Kotschate (1.5 Punkte, 15. Platz).


Siegerehrung der Altersklasse u16: Utz von Koslowski (Mitte, 2. Platz)

Die Mannschaftswertung der 4 besten Spieler eines Vereines wurde verdient von SV Dresden-Leuben gewonnen. Auf den Plätzen 2 und 3 folgten USV TU Dresden und SV Dresden-Striesen 1990. Nur knapp dahinter (eine Platzziffer nach offizieller Auswertung) kam TuS Coswig 1920 ein. Ein großer Dank geht natürlich wieder an die Eltern für die Fahrtunterstützung.

Sebastian Liebscher

Rätsel:

Die Coswiger Teilnehmerzahlen ergeben nach Altersklassen geordnet die Zahlenfolge 1, 1, 2, 3, 5. Wie lautet die nächste Zahl der bekannten Zahlenreihe? (Auflösung ganz unten nach den Teilnehmerfotos)

Teilnehmerfotos:


Robert Drechsel


Erwin Imhof


Kilian Gregur


Wilhelm von Koslowski


Arwin Hugo Lehne


Rares Hofmann


Tim Kunath


Alexander Thomas


Damian Looß


Enrico Bauer


Tom Kotschate


Utz von Koslowski

Auflösung Rätsel:

Es handelt sich um die Fibonacci-Zahlen, wobei jede Zahl sich aus der Summe der beiden Voranstehenden ergibt. Daher lautet die Lösung 8.