ZMDI Open 2012

Home (Aktuelles) ] Mannschaften ] Turniere ] Links & Allgemeines ] Kontakt & Impressum ] Archiv ]



Links:

Ergebnisse ]

Navigation:
Zurück ]
Nach oben ]
Weiter ]

ZMDI Open 2012

Zum ZMDI Open 2012 wurde die TuS Coswig, vom 18. August bis zum 26. August, von 7 hochmotivierten Schachfreunden vertreten.
In einem sehr gut besetzten Feld mit mehr als 20 Titelträgern und GM Georg Meier als gesetzte Nummer 1, wollten Viktor, Lukas, Richard, Aaron, Niklas und Selina in den 9 Runden und 3 verschiedenen Gruppen ihr Können unter Beweis stellen. Lukas, Richard und Aaron spielten in Gruppe A (DWZ > 2000) und Viktor, Niklas und Selina in Gruppe B (DWZ 1600-2000).
Egmont war wieder als Hauptschiedsrichter für Coswig vertreten.
Das Spiellokal war mit dem Ramada Hotel genau das richtige, denn kein anderer Ort konnte uns vor der glühenden Hitze so gut schützen.
Also war alles perfekt um (gut) Schachspielen zu können. Die Jugend hatte Ferien und nutzte diese natürlich für Schach und die älteren haben, wie wir ja alle wissen, eh immer frei ...

Somit gingen wir 6 hochmotiviert in die 1. Runde, wo die Euphorie jedoch sofort gebremst wurde.
Es stand lediglich ein halber Punkt, den Viktor mit einer starken Leistung einem Gegner mit einer TWZ von 1943 abluchste, auf dem Coswiger Konto. Alle anderen mussten sich gegen deutlich stärkere Gegner, oder durch Patzer geschlagen geben.

Die 2. Runde verlief für die Coswiger dann besser, wenn auch nicht für alle ... Lukas, Richard und Aaron holten in Gruppe A ihren ersten Punkt. In Gruppe B kam es zum Coswiger-Duell zwischen Niklas und Selina, welches ein bisschen überraschend, aber am Ende verdient durch Selina gewonnen wurde. Eine wirklich gute Leistung!

In der 3ten Runde konnte auch Niklas nach seinem verkorksten Start seinen ersten Punkt notieren. Aber auch die Gruppe A konnte weiter Punkten. Lukas bezwang eine 2292, Aaron eine 2244 und Richard holte ein Remis gegen eine 2289. Viktor und Selina mussten sich geschlagen geben.

Mit 2/6 war die 4. Runde wieder eine magerer Ausbeute. Aaron und Selina holten mit guter Leistung gegen stärkere Spieler ein Remis und auch Niklas und Viktor konnten sich einen halben Punkt auf ihr eigenes Konto schreiben. Bei Lukas und Richard blieben die Gegner ihrer Favoritenrolle gerecht.

Es war fast Halbzeit und speziell die Gruppe A + Selina konnten bisher sehr zufrieden sein.

In Runde 5 gab es wieder viele Remisen. Lukas, Aaron und Selina konnten dabei sehr zufrieden sein, da sie sich als Außenseiter in ihren Partien fühlen durften. Niklas jedoch konnte seinen mehr als unglücklichen Start nicht wieder wettmachen und musste wieder einen halben Punkt abgeben. Richard konnte seine Partie gegen Matthias Rudolf gewinnen und Viktor musste sich geschlagen geben.

Mit 4/6 war die 6. Runde wieder eine erfolgreiche aus Coswiger Sicht. Lukas gewann gegen Sebastian Rudolf und Grün-Weiß/Familie Rudolf war zum zweiten Mal besiegt. Aaron setzte seine starke Serie fort und blieb seit der ersten Runde weiterhin ungeschlagen. Mit einem Sieg gegen eine 2261 hatte er nun 4/6 und ein "Superturnier" war ihm sicher. Niklas und Selina bezwangen ihre Gegner ebenfalls, nur Richard und Viktor gaben ihre Partien auf.

In Runde 7 gab es für alle schwere Aufgaben zu lösen. Lukas und Richard zeigten ihre besten Partien und gewannen ihre Partien gegen FM 2318 und IM 2380! Auch Viktor konnte seine Partie gewinnen und somit seinen 2. Punkt holen. Niklas verlor abermals sehr ärgerlich und auch Aarons Serie riss.

Runde 8 war wieder eine schwache Coswiger Runde. Bis auf Niklas (1) und Selina (1/2) verloren alle und die Motivation für die 9. Runde war wieder groß.

Die letzte Runde brachte für Coswig aber wieder nur 2 Punkte. Lukas und Richard steuerten jeweils ein Remis dazu bei und Niklas zeigte seine beste Partie und gewann gegen eine 2031. Für Viktor, Aaron und Selina gab es in der letzten Runde nichts zählbares mehr und ein schönes Turnier ging zu Ende.

Gruppe A
Lukas (5/9), Richard (4/9) und Aaron (4/9) spielten "wie gewohnt" gutes Schach. Besonders Aaron spielte ein starkes Turnier. Ärgerlich nur, dass er die letzten 3 Runden verlor.
Aber alle 3 verbesserten ihre Positionen in der Tabelle und konnten mit ihrem Turnier sehr zufrieden sein.

Gruppe B
Hier kann nur Selina (3,5/9) mit ihrer Leistung zufrieden sein, denn Niklas (5/9) konnte nach seinem schlechten Start seine Leistung nur selten auf´s Brett bringen. Für Viktor (2/9) lief das Turnier auch nicht sehr gut aber im Großen und Ganzen brauchte sich Coswig auf keinen Fall verstecken.

Sieger des Turniers wurde mit großer Überraschung der 19-jährige Felix Graf vor GM Georg Meier und GM Alexander Kovchan.
Felix Graf sicherte sich in der letzten Runde mit einem Remis mit Geburtstagskind GM Georg Meier den ersten Platz und konnte sich eine GM-Norm sichern.
Starke Leistung!!

Richard Müller

- Link zu den Ergebnissen