Mannschaftsmeisterschaft des SVS im Blitzschach 2012

Home (Aktuelles) ] Mannschaften ] Turniere ] Links & Allgemeines ] Kontakt & Impressum ] Archiv ]



Navigation:
Zurück ]
Nach oben ]
Weiter ]

Sachsen-Blitzschachmannschaftsmeisterschaft 5. Platz

Rundenmodus und zu spätes Essen verhindern den Sprung auf das Podest

Als Blitzinteressierte aber ohne Turnierpraxis ging es nach Leipzig zur dies jährigen Sachsen-Blitzschachmannschaftsmeisterschaft. Jochens Idee und Andreas perfekte Organisation ließen großes Erahnen. Die Zugfahrt war bei entsprechenden Getränken sehr entspannt. Patrick nutzte den Heimvorteil zur ausführlicheren häuslichen Vorbereitung. Die ersten 3 Runden fanden ohne uns statt, d.h. 1 Mannschaftspunkt (MP) von 6 möglichen und das obwohl wir das einzige Team mit 5 Spielern waren (Jochen Wigger/Richard Müller/Patrick Klawa/Andreas Schweitzer/Eckehard Pönisch). Dann lief es normal, so dass nach Halbzeit von 11 Runden bei 12 teilnehmenden Mannschaften ein Mittelfeldplatz heraussprang. Für unseren Jüngsten war das Mittagessen ein Labsal - noch einmal 11 Runden im 2. Durchgang brachten für Richard dann 8 Punkte aus 9 Runden. Natürlich hatten wir ein ganz starkes 1. Brett - Jochen Wigger erkämpfte 14,5 Pkt. aus 20 Partien!! Albert kämpfte wie immer mehr mit der Zeit als mit dem Gegner 6,5 Pkt. aus 13 Partien völlig okay. Richard als Zugpferd der Rückrunde mobilisierte den Zeilenschreiber auf 12 Pkt. aus 16 Partien. Patrick wurde wärmer und wärmer jedoch für den Start zu kalt und für das Ende ohne die erforderliche Kondition, daher 10,5 Pkt. aus 22 Partien.

Fazit für uns Hobbyblitzer den Setzlistenplatz 5 erkämpft, also völlig in Ordnung. Die nächste Sachsenmeisterschaft wird bestimmt in 3 Durchgängen stattfinden, d.h. 1 Durchgang Streichwertung oder nach der 1. Runde ist bereits die Mittagspause fällig. Ein sehr gut organisiertes Turnier in freundschaftlicher Atmosphäre besten Dank an den SVS - Spielleiter Jürgen Rudolph und den sage und schreibe 7 Mannschaften von SG Leipzig.
Gratulation an ESV Nickelhütte Aue, die nach diesjähriger (alter) Wertung (siehe vorgeschlagene Turnieränderung) absolut verdient den Sachsenmeistertitel vor SG Leipzig I gewann, natürlich viel Erfolg bei der Deutschen Meisterschaft. SG Grün-Weiß Dresden konnte nur im 1. Durchgang diesen beiden Mannschaften Paroli bieten und sicherte dann souverän den 3. Platz ab.

1. ESV Nickelhütte Aue 41 : 3 MP
2. SG Leipzig I 39 : 5 MP
3. SG GW Dresden 33 : 11 MP
4. SG Leipzig II 31 : 13 MP
5. TuS Coswig 1920 e.V. 29 : 15 MP

1. Brett Jochen Wigger 14,5 Punkte aus 20 Partien
2. Brett Richard Müller 10,5 Pkt. aus 17 P.
3. Brett Patrick Klawa 10,5 Pkt. aus 22 P.
4. Brett Andreas Schweitzer 6,5 Pkt. aus 13 P.
Ersatz Eckehard Pönisch 12,0 Pkt. aus 16 P.

Eckehard Pönisch