26. Jugendopen Empor Erfurt

Home (Aktuelles) ] Mannschaften ] Turniere ] Links & Allgemeines ] Kontakt & Impressum ] Archiv ]



Navigation:
Zurück ]
Nach oben ]
Weiter ]

Deutsches größtes Jugendopen – Empor Erfurt 2009

Erstmals nahm eine größere Coswiger Abordnung an diesem traditionsreichen Turnier teil. So waren unsere Ergebnisse:

A Gruppe - 72 Teilnehmer
19. Platz - Johannes Pönisch 4.5 Punkte, DWZ + 12:

41. Platz - Aaron Kieslich 3.0 Punkte, DWZ + 31:

45. Platz - Niklas Linnemann 3.0 Punkte, DWZ + 1:

B Gruppe - 160 Teilnehmer
37. Platz - Selina Moses 4.5 Punkte, DWZ - 10:

Ein sehr gut organisiertes Turnier im "normalen" sportlichen Ergebnisrahmen für uns, so dass trainingsmethodisch einiges ausprobiert werden konnte. Mit einer 4-köpfigen Delegation wurden erste Akzente in Thüringen gesetzt. Hervorzuheben ein wirklich empfehlenswertes Turnier --> schöne Stadt --> großes Spiellokal --> jeweils pro Brett/ein Tisch --> pro Tag ein kleines Begrüßungsgeschenk/+ für alle ein Teilnehmerpräsent --> viele schöne Ausflugsziele. Wer spielt nächstes Jahr mit ... ??!!

Unser wertvollstes Ergebnis erkämpfte Aaron Kieslich. Insbesondere sein ausgekämpftes Remis gegen Pauline Mertens (sachsenanhaltinische U 18 – Kaderspielerin) war sehr bemerkenswert. Johannes Pönisch spielte eher ein unauffälliges Turnier. Ein leider nicht mit ausreichenden Mitteln verhindertes Abtauschremis gegen einen schwächeren Gegner, stand ein verdientes Remismatch gegen Sachsens Nachwuchshoffnung Hans Möhn. Niklas Linnemann konnte ein konstantes Turnier mit seiner konzentrierten Spielweise gestalten und so manchen stärkeren Gegner zu einer ausgekämpften Partie zwingen. Selina Moses als Jüngste unser Starter hatte es mit überwiegend älteren Gegnern zu tun. Alle Partien spielte sie konsequent auf Sieg, wobei so manches auf und ab, noch nicht ganz zu vermeiden war. Besonders die noch ausbaufähigen Bemühungen um Aktivität in der Eröffnungsphase sollten besonders Kräfte für das Mittel- und Endspiel zukünftig frei setzen.

Eckehard Pönisch