Deutsche Vereinsmeisterschaft u12 2009

Home (Aktuelles) ] Mannschaften ] Turniere ] Links & Allgemeines ] Kontakt & Impressum ] Archiv ]



Berichte:
1. Tag ]
2. Tag ]
3. Tag ]
4. Tag ]

Links:

offizielle Seite ]
Ausrichter-Seite ]

Navigation:
Zurück ]
Nach oben ]
Weiter ]

1. Tag bei der Deutschen Vereinsmeisterschaft u12, 27.12.09:

Erste Runde gegen SC Widdern knapp gewonnen!

Nach der Qualifikation über die Sachsenmannschaftsmeisterschaft und Stichkampf gegen Bayern in der letzten Saison durften wir nun zum zweiten Mal in Folge an der DVM u12 teilnehmen. 20 Mannschaften kämpfen in 7 Runden um den Deutschen Meistertitel.

Die Anreise am 26.12.09 verlief gut, heute früh stand die erste Runde auf dem Programm. Wir sind an Nummer 9 gesetzt und treten mit Aaron Kieslich, Niklas Linnemann, Moritz Marek, Alexander Franke und Ludwig Zschuppe an. Niklas konnte leicht gewinnen, Alexander erreichte nach einigem hin und her ein Remis und Moritz hatte einen totalen Blackout. Nun hing alles an Aaron. Er erarbeitete sich in einem remislichen Endspiel zwei Mehrbauern. Diesen Vorteil ließ er sich natürlich nicht mehr nehmen.

Nr. TuS Coswig 1920 1 2.5 : 1.5 SC Widdern 1
1 Kieslich, Aaron 1700 / ---- 1 : 0 Schissler, Cornelius 1263 / ----
2 Linnemann, Niklas 1577 / ---- 1 : 0 Dirks, Alexander 1107 / ----
3 Marek, Moritz 1298 / ---- 0 : 1 Weinmeister, Nico 1075 / ----
4 Franke, Alexander 1075 / ---- 0.5 : 0.5 Hoffmann, Jens 0899 / ----

Wieder ein knapper Sieg in der zweiten Runde gegen die Schachfreunde Brackel 1930 e.V.!

Punkt 14:30 Uhr wurde die zweite Runde eröffnet. In dieser Runde kam Ludwig zu seinem ersten Spiel. Wiedereinmal war Moritz als erster fertig, aber diesmal mit einem Sieg. So schnell kann man nicht einmal den Bericht für die Homepage anfertigen! Nach zwei Stunden hat auch Ludwig seine Partie beendet. Leider mit einer Niederlage, den Figurenverlust konnte er trotz Initiative nicht kompensieren. Bei Aaron und Niklas gestalteten sich inzwischen beide Partien etwas kritisch, insbesondere die wenige Restbedenkzeit sah nicht gut aus.

Kurz vor der Zeitkontrolle vereinfachte sich dann die Stellung bei Niklas, so dass das Remis gesichert war. Nun hing wieder alles an Aaron. In gewohnter Zeitnot, aber mit dem rechten Überblick gewann Aaron eine Figur und brachte die Partie sicher nach Hause. Damit war die Überraschung perfekt, ein Sieg gegen die an 4 gesetzten Schachfreunde Brackel. Morgen erwartet uns eine neue Herausforderung: der Hamburger SK (Setzplatz 2).

Nr. Schachfreunde Brackel 1930 e.V. 1 1.5 : 2.5 TuS Coswig 1920 1
1 Hümmecke, Aaron 1614 / 1729 0 : 1 Kieslich, Aaron 1700 / ----
2 Birnkraut, Tim 1673 / 1686 0.5 : 0.5 Linnemann, Niklas 1577 / ----
3 Wastian, Jan 1479 / ---- 0 : 1 Marek, Moritz 1298 / ----
4 Trümper, Michael 1395 / ---- 1 : 0 Zschuppe, Ludwig 1118 / ----

Hier noch ein paar Impressionen vom Tag:


Die Mannschaft kurz vor der ersten Runde
v.l.: Alexander Franke, Moritz Marek, Niklas Linnemann und Aaron Kieslich


selbst die Kleinsten schauten schon gespannt zu


Aaron Kieslich


Niklas Linnemann


Moritz Marek


Alexander Franke


Ludwig Zschuppe


Die zweite Runde spielten (v.l.) Ludwig Zschuppe, Moritz Marek, Niklas Linnemann und Aaron Kieslich

2. Tag bei der Deutschen Vereinsmeisterschaft u12, 28.12.09:

Spitzenmatch gegen den Hamburger SK von 1830

Die dritte Runde gegen den an Nummer 2 gesetzten Hamburger SK von 1830 sollte wieder in einer Überraschung enden, zumindest war dies der Wunsch der Coswiger Betreuer. Den Anfang machte wieder Moritz, der sich in einer ihm unbekannten Eröffnung nicht zurechtfand und vom Gegner völlig überspielt wurde. Zum Glück konnte etwas später Ludwig ausgleichen. Er gewann einen Bauern, musste sich aber verteidigen. Schrittweise verbesserte er seine Stellung und wehrte die Angriffsdrohungen des Gegners ab.

Dann wurde es wieder einmal sehr spannend, Niklas und Aaron standen gedrückt, Niklas sogar mit Bauern weniger und beide hatten wenig Restbedenkzeit. Aaron behandelte sein Doppelturmendspiel nicht richtig und musste die Waffen strecken. Nun musste also Niklas gewinnen. Erst holte er sich den Minusbauern zurück und erkämpfte sich dann sogar Vorteil. Diesen ließ er sich nicht mehr nehmen. Damit haben wir die 3. Runde Unentschieden gespielt und sind weiterhin mit dem Tabellenführer (TuS Makkabi Berlin e.V.) mannschaftspunktgleich! In der 4. Runde erwartet uns das erste sächsische Duell gegen BSG Chemie Leipzig e.V..

Nr. TuS Coswig 1920 1 2.0 : 2.0 Hamburger SK von 1830 eV 1
1 Kieslich, Aaron 1700 / ---- 0 : 1 Gröning, Finn Jonathan 1731 / ----
2 Linnemann, Niklas 1577 / ---- 1 : 0 Sander, Jean Louis 1652 / ----
3 Marek, Moritz 1298 / ---- 0 : 1 Baberz, Alexander 1404 / ----
4 Zschuppe, Ludwig 1118 / ---- 1 : 0 Lampert, Joshua 1101 / ----

Sächsisches Duell gegen BSG Chemie Leipzig e.V.

Gegen die Schachfreunde von der BSG Chemie Leipzig konnte am Ende nicht viel erreicht werden. Es gab eine herbe 3.5 : 0.5 - Niederlage. Begonnen hatte das Drama mit dem schnellen Verlust von Alexander, der erst Figur und dann Turm verlor. In dieser schlechten Ausgangsposition bot dann Moritz auch noch ungefragt Remis an, obwohl gerade erst die Eröffnung beendet war und die Stellung für Moritz leicht besser schien. Damit gerieten Aaron und Niklas natürlich enorm unter Druck und brachten sich auch diesmal zusätzlich noch in Zeitnot.

Bei Niklas schien trotzdem ein Sieg in greifbarer Nähe zu sein, da er den vom Gegner geopferten Bauern behalten und auch die Angriffsdrohungen abwehren konnte. Nur musste er später zwei Figuren für den Turm geben und geriet schrittweise unter die Räder. Aaron verwechselte einen Zug in der Eröffnung, kam dementsprechend schlecht in die Gänge. Zwischenzeitlich sah es remisverdächtig aus, doch sein Gegner ließ nichts anbrennen. Morgen gibt es mit USV Volksbank Halle (wir sind ja hoffentlich alle bei der Sparkasse ;-)) eine machbare Aufgabe. Zur Zeit stehen wir auf dem 8. Tabellenplatz.

Nr. BSG Chemie Leipzig e.V. 1 3.5 : 0.5 TuS Coswig 1920 1
1 Schmücker, Felix 1745 / ---- 1 : 0 Kieslich, Aaron 1700 / ----
2 Richter, Leonard 1650 / ---- 1 : 0 Linnemann, Niklas 1577 / ----
3 Paschold, Gerry 1358 / ---- 0.5 : 0.5 Marek, Moritz 1298 / ----
4 Angrick, Philipp 1363 / ---- 1 : 0 Franke, Alexander 1075 / ----

Hier wieder ein paar Impressionen vom Tag:


Und auf zur 3. Runde: Es spielten (v.l.) Aaron Kieslich, Niklas Linnemann, Moritz Marek und Ludwig Zschuppe


Ein Schnappschuss vom Mannschaftsleiter Albrecht Kieslich


Sächsisches Duell gegen BSG Chemie Leipzig e.V.
v.l.: Alexander Franke, Moritz Marek, Niklas Linnemann, Aaron Kieslich

3. Tag bei der Deutschen Vereinsmeisterschaft u12, 29.12.09:

Entscheidendes Match gegen USV Volksbank Halle e. V.

Die 5. Runde brachte uns USV Volksbank Halle e. V. als Gegner. Bis auf Aaron kamen alle Spieler gut aus ihren Eröffnungen heraus, Ludwig konnte sogar einen Bauern gewinnen. Dank einer Unachtsamkeit des Gegners erhöhte sich der Vorteil dann auf eine ganze Figur, was sich Ludwig natürlich nicht mehr nehmen ließ. Auch Niklas erkämpfte sich aufgrund der schlechten Damenstellung des Gegners erst eine Qualität, dann einen ganzen Turm.

Aufgrund dieser zwei Siege bot Moritz in seinem vorteilhaften Endspiel Remis, um den Mannschaftssieg abzusichern. Bei Aaron hatte sich die Stellung normalisiert, alles sah nach einem Remis aus. Leider übersah er eine taktische Feinheit und verlor seine Partie noch. Damit sind wir nach der 5. Runde auf Tabellenplatz 4! Die nächste Runde bringt uns den Favoriten TuS Makkabi Berlin e.V..

Nr. TuS Coswig 1920 1 2.5 : 1.5 USV Volksbank Halle e. V. 1
1 Kieslich, Aaron 1700 / ---- 0 : 1 Schulte, Felix 1407 / ----
2 Linnemann, Niklas 1577 / ---- 1 : 0 Altstadt, Karl-Simon 1349 / ----
3 Marek, Moritz 1298 / ---- 0.5 : 0.5 Geyer, Hannes 1209 / ----
4 Zschuppe, Ludwig 1118 / ---- 1 : 0 Niggl, Michael 1094 / ----

Das Spiel gegen den Tabellenführer TuS Makkabi Berlin e.V.

Gegen die durchschnittlich 300 DWZ-Punkte stärkeren Spieler von TuS Makkabi Berlin e.V. kämpften unsere Coswiger wacker, aber agierten teilweise zu vorsichtig. Nach dreistündigem Kampf war aber die 4 : 0 - Niederlage nicht abzuwenden. Einige Aussichten auf ein Remis hatte Niklas. Morgen kann mit einem Sieg gegen den SV Medizin Erfurt mit etwas Glück ein Platz unter den ersten 5 erreicht werden.

Nr. TuS Coswig 1920 1 0.0 : 4.0 TuS Makkabi Berlin e.V. 1
1 Kieslich, Aaron 1700 / ---- 0 : 1 Lerch, Philipp 1903 / 1956
2 Linnemann, Niklas 1577 / ---- 0 : 1 Sawlin, Leonid 1785 / 1865
3 Marek, Moritz 1298 / ---- 0 : 1 Lagunow, Raphael 1646 / 1648
4 Zschuppe, Ludwig 1118 / ---- 0 : 1 Lagunow, Elina 1607 / 1735

Hier wieder ein paar Impressionen vom Tag:


Kurz vor Beginn der 5. Runde. Es spielten (v.l.) Aaron Kieslich, Niklas Linnemann, Moritz Marek und Ludwig Zschuppe


Das Spiel gegen den Tabellenführer TuS Makkabi Berlin e.V. bestreiten (v.l.) Aaron Kieslich, Niklas Linnemann, Moritz Marek und Ludwig Zschuppe

4. Tag bei der Deutschen Vereinsmeisterschaft u12, 30.12.09:

Letzte Runde gegen SV Medizin Erfurt

Das Ziel der letzten Runde war natürlich ein Sieg, um eventuell noch unter die ersten 5 zu kommen. Es ging auch gut los, als Niklas gegen das Morra-Gambit den Bauern behalten konnte und schließlich sogar die Figur gewann. Ludwig fand sich in einem ungleichfarbigen Läuferendspiel mit 2 Bauern weniger wieder, aber er konnte es mit viel Kampfgeist Remis halten. Dieses gelang Moritz nicht, sein ungleichfarbiges Läuferendspiel mit einem Bauern weniger ging verloren.

Nun musste Aaron unbedingt gewinnen, leider war in dem Turmendspiel nicht mehr als ein Remis drin. Damit beenden wir die Deutsche Vereinsmeisterschaft als 8., mit einem Sieg wäre sogar der 4. Platz erreicht worden. Gratulation an BSG Chemie Leipzig, die durch ihren Sieg in der letzten Runde den 2. Platz belegen konnten. An dieser Stelle möchte ich mich auch bei allen mitgereisten Eltern, den Trainern und den anderen Fans für ihre Unterstützung bedanken.

Sebastian Liebscher

Nr. SV Medizin Erfurt 1 2.0 : 2.0 TuS Coswig 1920 1
1 Knorre, Jonas 1313 / 1733 0.5 : 0.5 Kieslich, Aaron 1700 / ----
2 Lindner, Ferdinand 1413 / ---- 0 : 1 Linnemann, Niklas 1577 / ----
3 Michels, Kim 1184 / ---- 1 : 0 Marek, Moritz 1298 / ----
4 Nguyen, Huy Dat 1153 / ---- 0.5 : 0.5 Zschuppe, Ludwig 1118 / ----

Hier wieder ein paar Impressionen vom Tag:


Auf zur letzten Runde. Es spielten (v.l.) Ludwig Zschuppe, Moritz Marek, Niklas Linnemann, Aaron Kieslich.


Die Siegerehrung bei der Deutschen Vereinsmeisterschaft u12
vorn (v.l.): Ludwig Zschuppe, Niklas Linnemann, Alexander Franke, Moritz Marek und Aaron Kieslich
hinten (v.l.): Frank Marek und Mannschaftsleiter Albrecht Kieslich