Bezirkseinzelmeisterschaft 2016

Home (Aktuelles) ] Mannschaften ] Turniere ] Links & Allgemeines ] Kontakt & Impressum ] Archiv ]



Navigation:
Zurück ]
Nach oben ]
Weiter ]

1. Qualifikationsturnier zur Bezirkseinzelmeisterschaft 2016

Das 1. Qualifikationsturnier fand dieses Jahr nicht in Dresden, sondern in Seifhennersdorf statt. Die Teilnehmerzahlen verminderte dies nicht, auch wir traten mit 17 Spielern in den Altersklassen u10 bis u18 an. Alle Spieler durften innerhalb von 7 Stunden 7 Partien mit jeweils beiderseitiger Bedenkzeit von 25 Minuten absolvieren, d.h. fast ohne Erholungspausen waren Kampfkraft, Konzentration und starker Wille für erfolgreiches Abschneiden gefragt! Ziel waren die begehrten Qualifikationsplätze, von denen es in jeder Altersklasse 6 bis 8 gab. Den Schach-Eltern sei für den perfekten Transport unserer 17 teilnehmenden Kinder recht, recht herzlich gedankt!!

u10 - 7 Plätze bei 34 Teilnehmern

In der Altersklasse u10 gingen unsere "neuen" u10-Spieler Béla Flinzner, Emil Lipsky und Maximilian Tetschke an den Start. Allen Spielern fehlt es zur Zeit natürlich noch an Erfahrung, so dass die ersten beiden Runden verloren gingen. Im verbleibenden Turnier konnten dann aber Punkte erkämpft werden. Emil holte insgesamt 3 Punkte und kam auf dem 26. Platz ein, Maximilian erzielte 2 Punkte und den 31. Platz und bei Béla wurde es ein halber Punkt und der 33. Platz.

u12 - 8 Plätze bei 48 Teilnehmern

Die meisten Coswiger Teilnehmer (5 Spieler) waren in der Altersklasse u12 gemeldet. Jonathan Mallon und Lukas Neumann konnten sich mit jeweils 4 Punkten und den Plätzen 19 und 22 in der Mitte des Feldes behaupten. Leider sammelten die beiden die Punkte erst ab der 4. Runde so richtig ein, wobei Lukas mit einem Sieg in der letzten Runde sogar sehr nah an einen Qualifikationsplatz herangekommen wäre. Ebenfalls gut im Rennen war Dominic Rabe. Er erreichte 3 Punkte und den 29. Platz. Für Bassam Al-Haj Hemidi und Luca Flinzner lief das Turnier nicht so gut. Am Ende standen jeweils 2 Punkte und Platz 43 bzw. 44 zu Buche.

u14 - 7 Plätze bei 27 Teilnehmern

3 Teilnehmer - Jakob Fleischmann, Wilhelm von Koslowski und Simon Zwirner - hielten in der Altersklasse u14 die Coswiger Fahnen hoch. Wilhelm schaffte das Kunststück ohne Niederlage und mit nur 2 Remisen durch das Turnier zu gehen. Die erreichten 6 Punkte genügten für Platz 2 und damit für die Qualifikation. Jakob und Simon erkämpften jeweils 3 Punkte, wobei Jakob diese eher am Anfang des Turniers holte und Simon erst am Ende richtig "aufdrehte". Mit diesen 3 Punkten belegten sie den 18. und 24. Platz.


Siegerehrung in der u14

u16 - 6 Plätze bei 26 Teilnehmern

In der Altersklasse u16 ging es für unsere beiden Starter - Arwin Hugo Lehne und Frederik Mallon - sehr eng zu. Beide konnten am Ende 4.5 Punkte vorweisen, die Zweitwertung musste nun bei einigen Spielern mit 4.5 Punkten über die Qualifikationsplätze entscheiden. Frederik hatte Glück und kam am Ende auf Platz 5 ein, Arwin verfehlte den Qualifikationsplatz mit Platz 7 um ein Haar.


Siegerehrung in der u16

u18 - 6 Plätze bei 17 Teilnehmern

Im Gegensatz zum letzten Jahr war die Altersklasse u18 in diesem Turnier gut "besucht". 4 der 17 Teilnehmer waren dabei Coswiger Spieler. Utz von Koslowski tat es seinem kleineren Bruder gleich und holte 6 Punkte ohne Niederlage. Allerdings wurde es in dieser Altersklasse damit sogar Platz 1! Einen echten Schlusssprint legte Enrico Bauer hin. Mit 0 aus 2 gestartet, durfte sich Enrico in Runde 3 erstmal einen kampflosen Punkt abholen. Danach ging es aber nur noch bergauf, und mit 4.5 Punkten wurde es am Ende sogar noch Platz 4 und ein Qualifikationsplatz. Tom Kotschate und Damian Looß fanden nicht so recht in das Turnier und belegten mit 3 bzw. 1.5 Punkten Platz 14 und 17.


Siegerehrung in der u18

Damit haben sich 4 weitere Kinder / Jugendliche für die Bezirkseinzelmeisterschaft qualifiziert, 2 sind schon vorberechtigt, 2 weitere sind sogar schon für die Sachseneinzelmeisterschaft vorberechtigt. Für alle Nichtqualifizierten gibt es am 05.12.15 die letzte Möglichkeit beim 2. Qualifikationsturnier in Dresden den Sprung zur Bezirkseinzelmeisterschaft zu schaffen.

Sebastian Liebscher