Bezirkseinzelmeisterschaft 2016

Home (Aktuelles) ] Mannschaften ] Turniere ] Links & Allgemeines ] Kontakt & Impressum ] Archiv ]



Tagesberichte:
Tag 1 ]
Tag 2 ]
Tag 3 ]
Tag 4 ]

Navigation:
Zurück ]
Nach oben ]
Weiter ]

Bezirkseinzelmeisterschaft in Sebnitz 2016

Sebnitzer Berg gemeistert

Wie in den letzten Jahren finden in der 2. Winterferienwoche die Bezirkseinzelmeisterschaften in den Altersklassen u8 - u18 in Sebnitz statt. Pünktlich am Anreisetag meldete sich dieses Jahr der Winter kurz zu Wort, so dass die Anreise - insbesondere auf dem letzten Stück zum KiEZ Sebnitz auf dem Berg - interessant wurde. Alle Coswiger Autos schafften zum Glück die Bergfahrt, was aber nicht jedem Verein gelang.
Auch dieses Jahr sind wir wieder mit einer kleineren Delegation unterwegs (9 Kinder und Jugendliche), da wir "nur" in den Altersklassen u14 bis u18 bzw u10w repräsentiert sind.

Am 18.02.16 wurden die ersten 2 Runden gespielt. In der Vormittagsrunde gab es keine großen Überraschungen. In der u10w verlor Hannah Isopp zwar relativ schnell, baute sich aber gut auf. Aufgrund eines Fehlers am Königsflügels gingen zwei wichtige Bauern verloren und das Matt war nicht weit. Jakob Fleischmann und Wilhelm von Koslowski kämpften in der Altersklasse u14. Bei Jakob öffnete sich die f-Linie für den Gegner nach Tausch auf e6 und der Druck auf den Bauern auf f2 wurde schließlich zu groß. Wilhelm hatte großes Glück, da er in der Eröffnung eine Figur vorgab. Viel später in der Partie ließ der Gegner die Partie innerhalb von 5 Zügen "kippen", da er mehrere Vorgaben machte. In der Altersklasse u16 mussten gleich Frederik Mallon und Tim Kunath gegeneinander antreten. Es wurde eine lange Partie, in der Tim mehrmals aktivere Fortsetzungen verpasste. Nach einem Schwerfigurenendspiel entstand ein remisliches Turmendspiel. Allerdings wickelte Frederik in ein verlorenes Bauernendspiel ab. Ebenfalls in der u16 spielte Arwin eine gute Partie mit Schwarz. Der Gegner leistete sich aber keine Fehler und so endete die Partie Remis. In der Altersklasse u18 treten für Coswig Enrico Bauer und Utz von Koslowski an. Enrico konnte sich noch etwas ausruhen, da er spielfrei in der 1. Runde war. Aber auch Utz hatte keine lange Partie, da sein Gegner in der Eröffnung einen groben Schnitzer machte.


Frederik Mallon  gegen Tim Kunath

Die Nachmittagsrunde war nicht die Runde der Coswiger. Es konnte nur ein Sieg und 3 Remisen erkämpft werden. Den Anfang machte wie in der Vormittagsrunde Hannah in der u10w, allerdings lief die Partie dieses Mal deutlich länger. Chancen waren auf beiden Seiten gegeben, Hannah gewann auch zwischendurch die Dame und übersah leider eine Mattmöglichkeit. Später lief sie mit Dame gegen 2 Türme leider in ein Mattnetz. Keinen guten Start erwischte Jakob in der u14. Er büßte eine Figur aus der Eröffnung heraus ein und musste so relativ schnell die Segel streichen. Dafür spielte Wilhelm eine sehr lange Partie gegen den Setzlistenplatz 1. Leider stellte er sich im Turmendspiel zu passiv auf und verlor noch. Eine kürzere Partie hatte Tim in der u16, da er nach der Eröffnung von einem starken Gegner Remis geboten bekam. Arwin spielte seine Partie auf Sieg, erhielt eine gute Stellung, verpasste aber gute Gelegenheiten im Mittelspiel. Mittels offener Linie konnte er den Sieg festmachen. Bei Frederik stand die ganze Partie eine Mattidee des Gegners im Raum. Leider spielte Frederik den entgegengesetzten Angriff zu zaghaft weiter und übersah schlussendlich sogar an einer Stelle die besagte Mattidee. In der Altersklasse u18 gab es zwei Remisen, wobei Enrico damit sehr zufrieden sein kann. Er kam gut aus der Eröffnung und hatte nur etwas Glück, dass der Gegner den Bauerngewinn zwischendurch nicht sah. Utz spielte eine taktische Variante und konnte den Mehrbauern am Ende nicht verwerten.

Die Zwischenzeit wird natürlich wieder für Partieanalysen, Gegnervorbereitung, Tischtennis und andere Freizeitaktivitäten genutzt. Die Übersicht der Punkte ist weiter unten zu finden, morgen werden in der 3. und 4. Runde die ersten Vorentscheidungen fallen.


Spielsaal im KiEZ Sebnitz


Spielsaal im KiEZ Sebnitz

Stand nach der 2. Runde:

u10w:
Hannah Isopp, 0 Pkt.


Hannah Isopp

u14:
Jakob Fleischmann, 0 Pkt.
Wilhelm von Koslowski, 1 Pkt.

u16:
Tim Kunath, 1.5 Pkt.
Arwin Hugo Lehne, 1.5 Pkt.
Frederik Mallon, 0 Pkt.


Arwin Hugo Lehne


Frederik Mallon

u18:
Enrico Bauer, 1.5 Pkt.
Utz von Koslowski, 1.5 Pkt.

2. Tag der Bezirkseinzelmeisterschaft

Am zweiten Tag der Bezirkseinzelmeisterschaft standen wieder 2 Runden auf dem Programm. Unsere jüngste Teilnehmerin konnte in der 3. Runde am Vormittag leider keine Punkte mitnehmen, da sie Turm und Dame stehen ließ. Dafür klappte es dann in Runde 4 nach einer hin- und herwogenden Partie mit einem Hilfsmatt der Gegnerin.

Ebenfalls den ersten Punkt erspielte sich Jakob in der Altersklasse u14. Er bekam einen Mehrbauern aus dem "Nichts", wo er eigentlich eine Figur hätte verlieren müssen. Im Schwerfigurenendspiel mit gegenseitigen Chancen brachte er seine eigenen Freibauern start zur Geltung. Die zweite Partie am Tag ging dann leider relativ einfach verloren, da er die Eröffnung verfehlte und sich die Dame fangen ließ. Eine Traumergebnis schaffte Wilhelm ebenfalls in der u14. Mit zwei sicheren Siegen mit unterschiedlich starker Gegenwehr konnte er gut an der Spitze dranbleiben.

In der Altersklasse u16 holten alle Spieler mindestens 50% an diesem Tag. Tim gewann die erste Partie mit einem zwischenzeitlichen Qualitätsopfer, für das er aber eine sehr aktive Stellung bekam. In der zweiten Partie spielte er dann die Eröffnung nicht konsequent und nahm ein Kurzremis gegen einen Favoriten an. Arwin musste in der Vormittagsrunde nach langem Kampf die Partie verloren geben, wurde dafür dann aber in der Nachmittagsrunde von seinem Gegner mit einer guten Chance belohnt. Wie Tim erreichte auch Frederik an diesem Tage 1.5 Punkte. In der ersten Partien nahm Frederik aus der Eröffnung Materialvorteil mit und verwertete diesen in solider Manier. Die zweite Partie war bis ins Turm- und Läuferendspiel hinein nicht zu gewinnen.

Bei den ältesten Teilnehmern in der u18 war der Tag eher schlecht verlaufen. Enrico kämpfte eine lange und gute Partie gegen einen Favoriten und hätte am Ende mit der richtigen Idee im gleichfarbigen Läuferendspiel sogar auf Sieg spielen können. Leider übersah er eine Bauerndurchbruchsidee und musste sich geschlagen geben. Die zweite Partie endete durch ein Kurzremisangebot des Gegners. Utz spielte die kürzeste Partie des Tages mit einem Remis, wird sich aber im Nachhinein aufgrund der weiteren Ergebnisse geärgert haben. Die zweite Partie konnte er mit den schwarzen Steinen nicht gewinnen und holte somit ein ausgekämpftes Remis.

Morgen beginnen dann auch die Bezirkseinzelmeisterschaften für die u8-Spieler. Die Teilnehmer der u8 spielen am Samstag 3 Runden und am Sonntag 2 Runden. Von uns darf Caspar Linnemann in der u8 teilnehmen.


spannende Turnierschachstellung


Tandemturnier am Freitag


Tandemturnier am Freitag


Tandemturnier am Freitag


Tandemturnier am Freitag

Stand nach der 4. Runde:

u10w:
Hannah Isopp, 1 Pkt.

u14:
Jakob Fleischmann, 1 Pkt.
Wilhelm von Koslowski, 3 Pkt.


Wilhelm von Koslowski

u16:
Tim Kunath, 3 Pkt.
Arwin Hugo Lehne, 2.5 Pkt.
Frederik Mallon, 1.5 Pkt.

u18:
Enrico Bauer, 2 Pkt.
Utz von Koslowski, 2.5 Pkt.


Enrico Bauer

3. Tag der Bezirkseinzelmeisterschaft

Am dritten Tag der Bezirkseinzelmeisterschaft durften auch die u8-Spieler mit ihren Partien beginnen. Von Coswig startete Caspar Linnemann in dieser Altersklasse. In der ersten Runde nahm er konsequent alles weg, was der Gegner stehen ließ und spielte auch entsprechend auf Matt. Ohne grobe Schnitzer gewann er diese Partie sicher. Die zweite Partie war auch gut und konnte gewonnen werden, da Caspar mehr sah als sein Gegner. In der dritten Runde am Spitzenbrett wurde es eine spannende Partie. Caspar konnte zwei Figuren mitnehmen, ließ sich aber unnötigerweise die Linie öffnen. Danach übersah er eine Mattkombination. Mit 2 Punkten liegt Caspar mit in der erweiterten Spitze und hat morgen alle Möglichkeiten im Kampf um die Plätze.

In der Altersklasse u10w konnte Hannah nicht an den Sieg vom letzten Tag anknüpfen, obwohl sie zwei gute Partien spielte. Jeweils 1-2 Patzer reichten aber zum Partieverlust aus. Morgen ist sie in der letzten Runde spielfrei und hat somit die Meisterschaft bereits beendet.

In den Altersklassen u14 und u16 konnten alle Spieler mindestens 50% der Tagespunkte erreichen. Jakob verlor zwar die erste Tagesrunde, in der zweiten Partie war es Dank Damenvorgabe trotz kleinerer Wackler dann eine sichere Partie. Wilhelm hatte in der ersten Partie etwas Glück, da er eine Figur für einen Königsangriff in der Brettmitte gab, der Gegner sich aber noch hätte verteidigen können. Der Gegner machte es Wilhelm dann aber leichter als erwartet. In der zweiten Tagespartie verpasste Wilhelm 2 bessere Fortsetzungen in der Eröffnung und musste dann mit Remis zufrieden sein. Allerdings ist Wilhelm unabhängig vom Ergebnis am letzten Tag fast sicher unter Platz 1-3.

Viele Remisen gab es in der Altersklasse u16. Dabei wird sich Tim ärgern, da er in beiden Partien eine gute Stellung erreichte und in der zweiten Partie am Ende positionell auf Sieg stand. Beide Partien endeten Unentschieden. Ebenfalls zwei Remisen holte Frederik, wobei er in der ersten Partie in der Eröffnung etwas Glück hatte und dafür in der zweiten Partie nach einigem Auf und Ab im Turmendspiel das Remis vom Gegner geschenkt bekam. Kein Remis gab es für Arwin, da er die erste Partie aus der Eröffnung heraus verlor (wichtiger Bauer ging verloren) und die zweite Partie mit sehr langem Kampf hinten raus mit Qualität mehr gewann. Morgen müssen Tim und Arwin gegeneinander spielen. Tim ist bei einem Sieg sicher unter Platz 1-3, bei einem Remis wird es Platz 3-4. Arwin muss gewinnen um sich zwischen 3 und 5 zu platzieren, Remis reicht nur im Ausnahmefall für Platz 5.

Auch an diesem Tage gibt es keine guten Nachrichten aus der Altersklasse u18 zu vermelden. Enrico und Utz holten jeweils nur einen halben Punkt, wobei die Vormittagsrunde komplett verloren ging. Enrico gab durch eine Fesselung 2 Bauern ab und konnte trotz langem Kampf nichts mehr retten. Utz wurde durch starkes Spiel des Gegners konsequent überspielt. In der Nachmittagsrunde verkeilte sich bei Enrico die Stellung nach einem Abtausch und es war für niemanden mehr etwas möglich. Utz verpasste den Gewinn mit einem gesunden Mehrbauern, da er taktisch eine Figur einstellte. Da der Gegner den Gewinnweg nicht sah, konnte Utz in Zeitnot des Gegners ein Remisgebot annehmen. Nun muss Utz die letzte Runde unbedingt gewinnen, dann wird es noch Platz 3-6.


Spielsaal der u8 im KiEZ Sebnitz

Stand nach der 6. Runde:

u8: (bisher 3 Partien)
Caspar Linnemann, 2 Pkt.


Caspar Linnemann

u10w:
Hannah Isopp, 1 Pkt.

u14:
Jakob Fleischmann, 2 Pkt.
Wilhelm von Koslowski, 4.5 Pkt.

u16:
Tim Kunath, 4 Pkt.
Arwin Hugo Lehne, 3.5 Pkt.
Frederik Mallon, 2.5 Pkt.


Tim Kunath

u18:
Enrico Bauer, 2.5 Pkt.
Utz von Koslowski, 3.0 Pkt.


Utz von Koslowski

4. Tag der Bezirkseinzelmeisterschaft

Am letzten Tag standen für die u8-Spieler noch einmal zwei Partien auf dem Programm. In der ersten Tagespartie konnte Caspar zunächst einen Bauern mitnehmen, stellte dann aber eine Qualität ein. Da er befürchtete noch mehr zu verlieren, bot er Remis. Sein Gegner nahm dies umgehend an. Die letzte Partie war dann bereits nach 7 Zügen entschieden. Caspars Gegner trieb die Figuren von Caspar auf die richtigen Felder und so wurde es plötzlich Matt auf f2 und Caspar gewann! Damit war der dritte Platz gesichert, welcher auch zur Teilnahme an der Sachseneinzelmeisterschaft berechtigt!

Hannah Isopp war die letzte Runde spielfrei und kam in der Gesamtwertung auf Platz 3 ein. Dieser berechtigt ebenfalls zur Teilnahme an der Sachseneinzelmeisterschaft!

In der Altersklasse u14 ließ sich Jakob in einer weiteren Partie die Dame jagen, dabei gingen 2 Bauern verloren. Er rettete sich aus dieser Misere wieder etwas heraus, lief dann aber in eine Gabel und verlor anschließend die Dame. Die 2 erspielten Punkte gehen aber angesichts des Startplatzes (15) sehr in Ordnung. Wilhelm hatte in der letzten Partie Glück, obwohl er die Eröffnung verfehlte und einen Bauern einstellte. Da der Gegner aber keine Lust hatte, einigten sich beide auf Remis. Mit den erspielten 5 Punkten kam Wilhelm auf dem 2. Platz ein und ist ebenfalls für die Sachseneinzelmeisterschaft teilnahmeberechtigt!

Frederik kämpfte in der letzten Partie mit einem leichten Vorteil auf seiner Seite. Trotzdessen willigte Frederik relativ schnell ins Remis ein. Mit 3 Punkten kann Frederik durchaus zufrieden sein. In der Entscheidungspartie zwischen Tim und Arwin konnte Tim mit Weiß zunehmend mehr Druck aufbauen. Einige Tempiverluste von Arwin vereinfachten das Ausnutzen der offenen f-Linie durch Tim. Tim gewann die Partie schließlich auch. Damit ist Tim mit 5 Punkten und den 2. Platz für die Sachseneinzelmeisterschaft teilnahmeberechtigt! Arwin wird mit den erspielten 3.5 Punkten nicht vollends zufrieden sein.

Wieder zahlreiche Remisen gab es in der Altersklasse u18. Enrico konnte aus der Eröffnung keine großen Vorteile mitnehmen, da er nicht die genaue Fortsetzung fand. Danach tauschte sich recht viel ab und es entstand eine ausgeglichene Stellung. Mit 3 Punkten kann Enrico bei Startplatz 17 sehr zufrieden. Hingegen nicht zufrieden wird Utz mit dem Ergebnis sein. Auch in der letzten Runde kam Utz über eine Remis nicht hinaus, da der Gegner seine Ideen ebenfalls in die Waagschale warf. Am Ende war es eine ausgekämpfte Partie. Die erspielten 3.5 Punkte sind für Startplatz 1 zu wenig.

Insgesamt dürfen nun 6 Coswiger Kinder und Jugendliche an der Sachseneinzelmeisterschaft teilnehmen, da Selina Moses und Rares Hofmann schon vorberechtigt waren. Nicht vergessen möchte ich die fahrenden Eltern und die begleitenden bzw. zu Hause mitfiebernden Trainer/Betreuer, welchen ich hiermit im Namen aller herzlich danken möchte.

Sebastian Liebscher


Alle Coswiger Teilnehmer der Bezirkseinzelmeisterschaft


Siegerehrung Tandem
Utz von Koslowski und Tim Kunath (rechts) belegten den 2. Platz

Endstand:

u8: (5 Partien)
Caspar Linnemann, 3.5 Pkt.


Siegerehrung u8
Caspar Linnemann (links)

u10w:
Hannah Isopp, 2 Pkt.


Siegerehrung u10w
Hannah Isopp (links)

u14:
Jakob Fleischmann, 2 Pkt.
Wilhelm von Koslowski, 5.0 Pkt.


Siegerehrung u14
Wilhelm von Koslowski (Mitte)

u16:
Tim Kunath, 5 Pkt.
Arwin Hugo Lehne, 3.5 Pkt.
Frederik Mallon, 3.0 Pkt.


Siegerehrung u16
Tim Kunath (rechts)

u18:
Enrico Bauer, 3.0 Pkt.
Utz von Koslowski, 3.5 Pkt.