6. TuS Coswig - Open in Moritzburg, 12. - 14. Juli 2013

Home (Aktuelles) ] Mannschaften ] Turniere ] Links & Allgemeines ] Kontakt & Impressum ] Archiv ]



Ausschreibung:
Ausschreibung ]

Teilnehmerliste:
Teilnehmerliste ]

Tabellen & Ergebnisse:
Tab./Erg. ]

DWZ-Auswertung:
Link zur Auswertung ]

Navigation:
Zurück ]
Nach oben ]
Weiter ]
letzte Aktualisierung: 04.02.2015

Ausschreibung:

- Ausschreibung

Teilnehmerliste:

- Teilnehmerliste des 6. TuS Coswig - Opens in Moritzburg

Tabellen und Ergebnisse:

- Tabellen und Ergebnisse des 6. TuS Coswig - Opens in Moritzburg

Link zur DWZ-Auswertung:

- DWZ-Auswertung des 6. TuS Coswig - Opens in Moritzburg

Kommentierte Partie des Siegers:

Hier kann die Partie Löw - Wigger der 5. Runde, kommentiert vom Sieger des 6. TuS Coswig-Opens - FM Jochen Wigger - heruntergeladen werden.

Abschlussbericht:

Mit einem lachenden und weinenden Auge begann das diesjährige Open. Vorschusslorbeeren, denn das Turnier war bereits ca. 6 Wochen zuvor ausgebucht, aber das Interesse brachte die Organisatoren in Verlegenheit. Ein sehr rühriger Schachorganisator und Spieler aus der Region steckte im Stau, verpasste die Anmeldefrist vor Ort, so dass dann die Auslosung ohne ihn und mit wartenden Nachrückern erfolgte. Kurz nach dem diese Entscheidung gefallen war, hatte er es zwar geschafft, aber die Turnierkapazität war bereits mit sechs zusätzlichen Spielern übererfüllt. Dies sollte zum Glück im gesamten Turnierverlauf die einzig schwierige Entscheidung bleiben. An dieser Stelle sei allen Teilnehmern für ihr äußerst sportliches Verhalten ausdrücklich gedankt.


Der Landhof zu Moritzburg

Mit 176 Sportfreunden, davon einer sehr großen Anzahl an Frauen und Nachwuchsspielern, begann freitags 18:00 Uhr das Turnier. Die ersten Zehn der Setzliste sollten die Podiumsplätze unter sich ausmachen. Grundvoraussetzung: Die ersten vier von sechs Runden galt es siegreich zu gestalten. Wie alle bisherigen Titelverteidiger konnte IM Casper den "Fluch" nicht besiegen, denn er gab in dieser Phase ein Remis ab, so dass der Sieg in weite Ferne rückte. Die beiden Coswiger Müller und Wigger waren zusammen mit Löw, Troyke, Rösemann, GM Turov und dem Nachwuchsspieler Pallas mit 4 Punkten aus 4 Runden im Titelrennen dabei. In Runde 5 gab es die Vorentscheidung Turov - Rösemann, Troyke - Müller Remis und Pallas verlor gegen Titelverteidiger Casper. Damit war der Weg für Wigger frei, denn er bezwang Löw. Mit einem Schlussrundenremis und sehr guter Turnierwertung sicherte er seinen Sieg ab, auch wenn ihm die beiden Schachfreunde GM Turov und IM Troyke mit 5,5 Punkte noch einholten.


Sieger des 6. TuS Coswig-Opens: FM Jochen Wigger


Siegerehrung Platz 1-3


Siegerehrung Platz 4-10

Wie immer fällt es schwer, weitere sehr gute Leistungen würdig zu erwähnen - denn wer mag dies überhaupt beurteilen, wenn man alle Teilnehmer sechs Runden lang hat kämpfen sehen. Auf der Homepage www.schach-coswig.de ist der komplette Turnierverlauf einsehbar. Was prägte diese 3 Tage Schach pur? Spieler der 1. Bundesliga hatten genauso viel Spaß wie die Hobbyspieler. Sehr viele Frauen bereicherten das Turnier. Nachwuchsspieler stellten so manch erfahrenem Akteur ein Bein! Die Turnierfavoriten, und dies ist nicht selbstverständlich, zeigten ihre Klasse, verloren keine Partie gegen einen Außenseiter. Jeder Teilnehmer erhielt ein kleines Erinnerungspräsent. Für die Angehörigen gab es eine Kutschfahrt mit anschließender geführter Wanderung. Und natürlich nun schon traditionell, wurden die drei Erstplatzierten mit einer Kutschfahrt durch Moritzburg geehrt.


Kremser-Kutschfahrt


Wanderung am Fasanenschlößchen

In diesem Sinne freut sich der Ausrichter - TuS Coswig 1920 e.V. - mit dem Turnierleiter Matthias Merker, ihm sei ausdrücklich, stellvertretend für das gesamte Organisationsteam recht herzlich gedankt, auf das 7. TuS Coswig-Open in Moritzburg v. 18.-20.07.2014.

Eckehard Pönisch