Landesjugendspiele 2009

Home (Aktuelles) ] Mannschaften ] Turniere ] Links & Allgemeines ] Kontakt & Impressum ] Archiv ]



Navigation:
Zurück ]
Nach oben ]
Weiter ]

Landesjugendspiele 2009 in Markranstädt

Landesjugendspiele 2009 in Markranstädt – 2x Silber bei den u10- sowie u14-Mannschaften am 20.06.09

Am 20.6.09 fand die Mannschaftsentscheidung der u10 und u14 statt. Leider nicht in Bestbesetzung antretend, sollte zumindest ein Platz unter den ersten Sechs erkämpft werden. Mit souveränen Auftaktsiegen beider Teams und weiteren Erfolgen in Runde 2 und 3 wurde ein guter Grundstock gelegt. Dann sollten die letztendlich entscheidenden Spiele gegen die Turnierfavoriten von BSG Chemie Leipzig folgen. Nach hartem Kampf endeten sie jeweils 2:2. Während Topfavorit BSG Chemie Leipzig in beiden Altersklassen nichts mehr „anbrennen“ ließ und sämtliche Kämpfe gewann, gelang dieses Kunststück unseren Mannschaften auch völlig überraschend. Am Ende lagen BSG Chemie Leipzig und wir bei der u10 und u14 mit jeweils 13:1 Mannschaftspunkten an der Spitze. Da jedoch BSG Chemie Leipzig in beiden Altersklassen 1 bis 2 Brettpunkte mehr auf dem Konto hatte, gewannen sie verdient die Gold- und wir die Silbermedaillen.


Ein Blick in die Stadthalle Markranstädt

u10: Utz von Koslowski, Marvin Gebhard, Enrico Bauer, Selina Moses, Alexander Thomas
** überragend Enrico und Selina mit jeweils 6,5 Punkten aus 7 Runden



u14: Aaron Kieslich, Niklas Linnemann, Anne Pührer, Lukas Bechler, Moritz Marek
** überragend Aaron mit 6,5 Punkten aus 7 Runden

In den Einzelwettbewerben gewannen wir 2x Gold durch Utz von Koslowski und Anne Pührer am 21.06.2009

Die unerwarteten Erfolge wollten am 2. Wettkampftag nicht abreißen, trotz gewisser Pechsträne in der letzten Runde. Enrico Bauer in der u10m auf Medaillenkurs liegend, musste gegen seinen um Gold spielenden Mannschaftskameraden Utz antreten. Utz ließ nichts mehr anbrennen und gewann überlegen das Turnier mit 7 Punkten aus 7 Runden. Bei der u14w machte es Anne Pührer spannend, in Front liegend entwickelte sich eine äußerst zwiespältige Partie in der letzten Runde. Mit viel Routine gewann sie mit 6,5 Punkte aus 7 Runden Gold. In der u10w winkte bereits eine Medaille – Selina Moses besiegte ihre Gegnerin und verbuchte 5 Punkte aus 7 Runden, jedoch geschah das Unmögliche, alle entscheidenden Partie endeten so unglücklich, dass sie punktgleich mit Platz 3 auf dem 5. Platz einkam – so ist eben Sport. Auch Johannes Pönisch in der u18 startete mit einem Sieg gegen den amtierenden Sachsenmeister u18 famos – in einem sehr ausgeglichenen Feld entschied die letzte Partie ein Sieg und Bronze. Jedoch verlor er und belegte einen guten 7. Platz. In der u14m hatten alle Kinder einen perfekten Start, dann kam bei allen eine Schwächeperiode, um am Ende noch einmal kräftig zu punkten. Sehr ansprechende Plätze +- Top ten war der Lohn!!

Utz von Koslowski

Anne Pührer

u10w: Moses, Selina 5. Platz ( 28 Teilnehmer)
u10m: Utz von Koslowski 1. Platz // Enrico Bauer 7. Platz // Julius Linnemann 19. Platz // Dominik Weber 35. Platz ( 73 Teilnehmer)

u14w: Anne Pührer 1. Platz (17 Teilnehmer)
u14m: Aaron Kieslich 9. Platz // Niklas Linnemann 10. Platz // Moritz Marek 13. Platz // Lukas Bechler 31. Platz ( 66 Teilnehmer)

u18m: Johannes Pönisch 7. Platz (26 Teilnehmer)

Eckehard Pönisch