1. TuS Coswig-Open in Moritzburg, 15.-17.August 2008

Home (Aktuelles) ] Mannschaften ] Turniere ] Links & Allgemeines ] Kontakt & Impressum ] Archiv ]



Navigation:
Zurück ]
Nach oben ]
[ Weiter ]

Bericht zur 6. Runde:

Das Spitzenspiel zwischen FM Gunter Spieß und Christoph Nadsidis endet (fast) erwartungsgemäß nach wenigen Zügen Remis. FM Gunter Spieß konnte damit seiner Favoritenrolle eindrucksvoll gerecht werden und sich den ersten Platz sichern. Bei Christoph Nadsidis ist das der „Spatz in der Hand“. Es hängt nun vom Ausgang der anderen Partien ab, ob das der zweite Platz ist. 10 Spieler hatten nur einen halben Punkt weniger und in den 5 Partien könnten weitere Spieler zu ihm aufschließen.....
Nach reichlich 2,5 Stunden hat der schwedische FIDE-Meister und Deutscher Politiker-Meister Jan Ludin zu Christoph Natsidis aufgeschlossen. Patrick Klawa kämpft weiter. Die Partie bleibt vollkommen offen. Sehr zur Freude von Christoph Nadsidis kommt es bei den ganzen Spitzenbrettern zu Remisen... Patrick kämpft bis zum Schluss, doch sein Gegner Manfred Lenhardt aus Biberach kämpft vielleicht seine stärkste Partie und Patrick schafft es nicht... remis. Damit wandert Patrick von Platz 2 auf Platz 4, Christoph Nadsidis rückt auf Platz 2 vor und der sympathische Schwede Jan Lundin rückt noch in die Preisränge auf Platz 3 vor.

Am Ende liegen die Favoriten fast entsprechend ihrer Wertzahl vorn. Nur Cliff Wichmann wird mit Platz 6 nicht ganz zufrieden sein. Der Turnierfavorit Gunter Spieß beherrschte das Feld und gewann seine Partien sicher und souverän. Das muss erst einmal geschafft werden, da bei 12 Stunden Spielzeit an einem Tag äußerste Konzentration vorhanden sein muss. Jeder wartete auf seinen Fehler, doch Gunter leistete sich keinen Ausrutscher und konnte mit einem Schlussremis verdient ins Ziel austrudeln.
Die Coswiger haben sich beachtlich geschlagen. Patrick spielte ganz vorn mit und war bis zum Schlusstage und bis zum letzten Zug seiner Partie noch in den Preisrängen. Das war eine Spitzenleistung! Ebenso haben Dr. Jens Piotraschke mit Platz 7, Lukas Böttger mit Platz 15 aber auch Heiko Franke mit Platz 17 beachtliches geleistet! Heiko gönne ich es sehr, da er auch das Turnier finanziell mit unterstützt hat! Und bei den Nachwuchsspielern haben besonders Niklas Linnemann, Aaron Kieslich und Lukas Bechler mit je 2,5 Punkten aus 6 überzeugt. 

Als Wichtigstes bleibt aber die Erinnerung an vortreffliche Turnierbedingungen in angenehmer Atmosphäre. Familie Linnemann und Herrn Gauggel sind dabei besonders zu danken. Als Schlusswort eine Aussage des Turniersiegers Gunter Spieß, die alles zusammenfasst: " nochmals Vielen Dank. Das Turnier war wirklich ein wunderbares Erlebnis in dieser Umgebung (drinnen und draußen !) und mit ausgesprochen netten Organisatoren und Helfern."

Sollte es genügend Unterstützung von Helfern und Sponsoren im kommenden Jahr geben, können wir sicher im nächsten Jahr mit einem neuen Teilnehmerrekord rechnen! Das kann ja noch spannend werden in Moritzburg....