1. TuS Coswig-Open in Moritzburg, 15.-17.August 2008

Home (Aktuelles) ] Mannschaften ] Turniere ] Links & Allgemeines ] Kontakt & Impressum ] Archiv ]



Navigation:
Zurück ]
Nach oben ]
Weiter ]

Bericht zur 5. Runde:

Zwei Spieler haben noch die volle Punktzahl: FM Gunter Spieß und FM Patrick Klawa. Mit einem halben Punkt dahinter liegen in Lauerposition: Christoph Natsidis, Markus Bach, Marco Schaarschmidt, Thomas Frübing und der Neu-Coswiger Lukas Böttger. Einer von diesen 7 wird sicherlich dieses Turnier gewinnen. 5.5 Punkte werden voraussichtlich zum Sieg erforderlich sein ... d.h. die 5 Verfolger müssen alles versuchen, beide Schlusspartien zu gewinnen. Es wird spannende Finals geben.
Nach anderthalb Stunden sieht es in der Spitzenpartie relativ ausgeglichen aus. 2 Leichtfiguren wurden getauscht und die Figuren stehen sich belauernd gegenüber. Es wird manövriert und versucht, einen kleinen Vorteil zu finden. Noch ist alles möglich. Bei den Verfolgern hat Marco Schaarschmidt deutlichen Positionsvorteil gegen Thomas Frübing und Lukas Böttger steht äußerst kritisch gegen FM Cliff Wichmann... FM Jan Lundin hat bereits gewonnen.....
Nach knapp 3 Stunden ist am Spitzenbrett bei FM Patrick Klawa ein Bauer verloren gegangen....Patrick kämpft um’s remis. Auch bei Lukas Böttger sieht es sehr kritisch aus.
Nach dreieinhalb Stunden muss dann Lukas Böttger aufgeben. Inzwischen hat FM Patrick Klawa seinen zweiten Bauern verloren. Christoph Nadsidis gewinnt am zweiten Brett gegen Markus Bach und Marco Schaarschmidt remisiert gegen Thomas Frübing. Damit ist nur noch Christoph Nadsidis zusammen mit den beiden am Spitzenbrett im Rennen.
In einem spannenden Turmendspiel findet FM Gunter Spieß nach 3 Stunden und 55 Minuten die Lücke und gewinnt. Damit ist der Turnierfavorit nun auch der alleinige Spitzenreiter. FM Gunter Spieß führt mit einem halben Punkt Vorsprung vor Christoph Nadsidis. Beide sind auch die einzigen Spieler ohne Verlustpartie. Die letzte Runde wird entscheiden.